Einhell BT-BC 10 Test

Platz 6 – Einhell BT-BC 10
E Batterieladegerät

KFZ Batterieladegerät Test Platz 6Technische Daten:

Als letzten Kandidaten haben wir ein Batterieladegerät uns vor genommen, was die neuesten Technologien der Mikropressor nicht beinhaltet, sondern einfach nur eine Autobatterie nach Standardmuster aufläd. Das Einhell kommt in einem klassichen Stahlblechtgehäuse und einem Haltegriff. Der Ladestrom beträgt 10A und ist für die 12V Batterien geeignet. Angezeigt wird die Ladung auf einem Ampermeter. Die Ladespannung geht auf 14,1V hoch. Die Ladezangen sind sehr stabil und robust und gewährleisten ein sicheren Halt an den Polen der Batterien, was eigentlich der beste Schutz ist. Mitgeliefert wird Netzlteil mit Europastecker für den typischen Einsatz. Der schutzisolierte Aufbau des ganzen Systems sorgt für einen maximalen Schutz bei Geräten dieser Art. Die Netzspannung liegt standardsgemäß bei 230V bei mit einer Frequenz von 50hz . Die Ladespannung ist dabei bei 12V mit einem Ladestrom von 7,1 A bzw. 10A effektiv. Speziell dieses Gerät ist für Beliakkus von 5Ah bis maximal 200Ah geeignet. Die großen kleinen Geschwister für andere Bleiakkus können Sie hier (runter scrollten) ebenfalls finden. Mit einem Gewicht von 3,1 Kg ist es natürlich schwerer als hoch-technologisierte Produkte, was aber nicht umbedingt für Jedermann negativ ist.

Unser Test:

Wir haben den Einhell bestellt und ihn sofort eingesetzt. Alle 3 funktionierenden Akkus wurden damit vollständig innerhalb von jeweils 10h aufgeladen. Man muss natürlich immer einen Blick auf das Ampermeter werfen. Der Aufladestrom geht Richtung 95% zurück und findet bei vollständig möglicher Aufladung seinen Tiefpunkt. Man muss ihn natürlich dann manuell abschalten und abnehmen. Es wäre also sehr stromfressend, wenn man ihn über mehrere Tage unbeaufsichtigt irgendwo ranhängt, da hier keine Steuerungseinheit mit dabei ist. Aber das hat auch keiner versprochen und dieses KFZ Batterieaufladegerät macht einfach, was es soll: Es läd die Auto-Batterien volltändig und solide auf. Problematisch ist, dass die Kabel ein wenig kurz sind und man das Gerät in die Nähe der Batterien und nicht auf den Boden nstellen muss, was ein wenig nervig sein könnte. Ebenfalls gibt es leichte Probleme bei der Befestigung, wenn die Pole vermontiert sind. Bei Durchsicht der Kundenrezessionen mussten wir ebenfalls feststellen, dass die Aufladung bei Tiefentladung nicht stabil funktioniert. Bei unserer Batterie, die recht weit runter war, hat es geklappt, aber es ist kein Versrpechen, eine Tiefenentladung zu refreshen. Da hier eine handelsübliche Sicherung drinne ist, ist ein Durchbrennen der Sicherung nicht voll ausgeschlossen. Unser Gerät ist jetzt 2 Jahre im Einsatz, aber bei anderen Kunden haben wir venommen, dass bei Spannungsspitzen da schnell mal die Sicherung kommt und ausgewechselt werden muss.

Fazit:

Der Einhell BT-BC ist ein konservatives herkömmliches KFZ Batterieaufladegerät. Man schaltet es ein, klemmt an und läd auf. Tiefenentladungen und irgendwelche Heck-Meck-Geschichten sind hier nicht möglich, wurden aber auch nicht versprochen. Da wir hier ein aktuelles Sparangebot von 19,80€ anbieten können, mit dem das Produkt vom Preis weit unter den heutigen Batterieladegeräten steht und der Einhell im Gegensatz zu vielen neuartigen Produkten seine Versrepchen hält, gelangt es in unserem Auto Batterieaufladegerät Test auf den Platz 6. Bitte prüfen Sie jedoch vorher den Einsatz. Sie finden im Abschnitt des Sparangebots weiter unten die passenden Geräte von Einhell für verschiedene Einsatzgebiete. Sollten Sie sich einen Einhell kaufen, ist eine vorherige Prüfung des Einsatzgebietes sinnvoll, um nicht enttäuscht zu werden.

 Direkt zum Sparangebot des Einhell BT-BC 10 E zu Amazon

Hier geht’s wieder zurück zu unserem großen KFZ Batterieladegerät Test: Hier klicken

Hier geht’s wieder nach oben.

Hier geht’s weiter zu den Autobatterien im Test.

Hier geht’s wieder zum Hauptartikel Batterieladegerät Test.

Guardar

Guardar

Guardar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *