Varta LCD Plug Ladegerät Test

Platz 1 – Varta LCD Plug Ladegerät

Batterieladegerät Test 2 VartaTechnische Daten:

Das Varta LCD Plug Batterieladegerät bringt die Möglichkeit mit sich, AA Akkus , AAA Akkus sowie ein 9V Akku gleichzeitig zu laden. Zusätzlich können Geräte per USB angeschlossen und parallel ohne Leistungs-Einbuße mit geladen werden. Mit der LCD Anzeige lässt sich kinderleicht der Akku-Ladezustand ablesen, was die ganze Handhabung sehr umgänglich macht. Die eingebaute Minus Delta U Abschaltung bedeutet, dass das Ladegerät bei Vollaufladung anhand eines minimalen Spannungsabfalls merkt, dass die Akkumulatoren vollständig geladen sind und schaltet automatisch ab, um die Akkus nicht zu überladen. Ein weitere Feature ist der Sicherheitstimer, der selbst erkennt, wann die Akkus vollgeladen sind und abschaltet. Mit dem zusätzlichen eingebauten Kurzschlussschutz wird verhindert, dass bei einem Kurzschluss die Akkus Schaden nehmen. Die Alkaline-Erkennung sorgt dafür, dass Unwissende mit dem Einlegen echter Batterien keinen Schaden verursachen. Da einige Leute manchmal die überraschende Erfahrungen gemacht haben, dass man auch Batterien wieder aufladen kann, nutzen sie gern dieses Halbwissen. Da Batterien aber nicht für den Mehrweg-Energieaustausch gemacht sind, läuft meißt die Batterieflüssigkeit nach einigen Versuchen aus oder das Ladegerät wird mit einer unvorhergesehenen Energierückkopplung konfrontiert, für die das Ladegerät wiederrum nicht konzipiert ist. Aus diesem Grund sind große Firmen , wie Varta dazu übergegangen und bauen eine solche Alkaline Erkennung ein.

Direkt zum Sparangebot des Varta LCD Plug

Unser Batterieladegerät-Test :

Das Varta Ladegerät musste bei uns wirklich durch einige Schmerzzonen durch. So ist das nun mal bei renommierten Herstellern 🙂 . Die LCD Anzeige ist optimal konzipiert und völlig sicher, so dass man keine Anleitung benötigt. Alle Akkus, die wir damit geladen haben, werden zur vollsten Zufriedenheit geladen. Allerdings läd das Ladegerät auch gnadenlos, wenn man halbvolle Akkus reingibt, was langfristig den Memoryeffekt wieder füttert und die Akkus nach wenigen Jahren unbrauchbar machen könnte. Außerdem muss man immer 2 Akkus vom selben Typ nebeneinander stecken, damit diese auch geladen werden, sonst passiert gar nichts. Natürlich steht das in der Beschreibung drinne, aber für einige Kunden ist es das K.O Kriterium. Wie sie sich schon denken können, war der Kurzzeittest auf jeden Fall positiv ausgefallen. beim Langzeittest konnten wir jedoch merken, dass nach 10 Ladungen, die ersten Akkus schon 1-2% verlieren.

Fazit:

Für die gut 20€ können wir das Varta Akkuladegerät auf jeden Fall empfehlen und es landet auch auf Platz 1 in unserem Batterieladegerät Test. Die Problematik, 2 gleiche Akkus laden zu müssen, ist zwar nervig, stellt aber funktional kein Problem dar. Außerdem gibt es das nette USB-Ladegerät-Feature als Schmakazie oben drauf, was dieses kleine Wunderwerk auf jeden Fall noch wertvoller macht.

Direkt zum Sparangebot des Varta LCD Plug

 

Hier geht wieder zum großen Batterieladegerät Test : Hier klicken

Hier geht’s wieder nach oben.

Hier geht’s zum nächsten Artikel Akku Power IQ 328.

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

3 comments

  1. „Die LCD Anzeige ist optimal konzipiert und völlig unsicher,…“, das ist bestimmt nicht Ihre Absicht gewesen, dennoch lustig und zeigt, dass Praktikanten nicht online schreiben sollten ohne Überprüfung. 🙂

  2. Die Varta Batterien würde ich mir jederzeit wieder Kaufen habe immer Positive erfahrungen damit gemacht die halten sehr sehr lange und entladen sich nicht so schnell 🙂 Das Ladegerät ist zudemm noch angenehm in der Handhabung.

    Gruß
    David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.